Biografie

Roger Morelló-Ros (Katalonien, 1993*) ist bekannt für seine “Expressivität, Beherrschung der Dynamik ... und viel Character”.

Ob als Solist oder Kammermusiker tritt er in zahlreichen Ländern und in wichtigen Konzertsälen auf, u.a. der Berliner Philharmonie, dem Palau de la Música Catalana oder der von Gaudí erbauten Casa Milà in Barcelona, wo er 2018/19 Artist in Residence war.

       Roger hat bereits 16 internationale Preise gewonnen, war Gast bei vielen Festivals (Verbier Festival, Orpheo Music Festival, Euregio Musikfestival, Rheinhessen Musikfestival...), und ist mit namhaften Künstlern aufgetreten: Maria Kliegel, Damian Martínez, mit Professoren an den Musikhochschulen Berlin, Weimar, Wien und mit Mitgliedern des 'Michelangelo String Quartett' und des 'Artemis Quartett' ", um nur einige zu nennen.

       In Spanien studierte er bei David Blay und Damian Martínez. Derzeit studiert er an der Musikhochschule Köln bei Maria Kliegel Konzertexamen mit einem Deutschlandstipendium und einem Güell-Stipendium.   

       Roger ist nun Ehrenmitglied von Une Clé de Sol pour une Etoile, einer Organisation die benachteiligten Kindern durch Musik helfen soll. Seine jetzige Förderung durch Yehudi Menuhin Köln e.V.  schließt die Teilnahme an sozialen Konzerten mit ein. Er war Stipendiat der W.-Richard-Dörkenstiftung und wurde er von der Humboldt-Stiftung mit weiterer Förderung ausgezeichnet.  Außerdem, ist er von das Nationalradio, das katalanische Radio und der BBC ausgestrahlt worden.

gallery/img_1495